Jetzt kürzer und mit mehr Links

21. März 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt wichtigeres als über Werbung zu jammern, aber während das Schweigen ob der wirklich schweigengebietenden Dinge anhält, staut sich die Quasselei in unsichtbaren Rückhaltebecken und wartet auf ihre Gelegenheit (siehe auch die alte Headline der Onion). Hier also in Kürze.

A, B. Photoshop ist wieder in Mode. Frauen sind zwar nur die Hälfte der Bevölkerung, aber doppelt so retuschiert. Nett: die Absperrgitter vor den unterkleideten Mädchen, obwohl auf diesem Dienstbahnsteig eigentlich gar niemand sein darf.
C. Wenn ich in die Hölle komme, werde ich dort die Programmgestaltung der DB mobil vornehmen müssen: immer nett, immer positiv, auch wenn Kylie Minogue berechtigterweise angeekelt guckt.
D, C. Nochmal die räkelnden Mädels von Photoshop/Sloggi. Ich habe den Verdacht, dass beim Druck (B) – im Vergleich zur Website (D) – irgendwas mit dem Textstreifen „hello day! usw.“ schief gegangen ist (gelb! da fehlt doch der Rotfilm).
E, F. Die basisdemokratische Abstimmung über die Plakatmotive spült gute und abgrunddummschlechte Motive ins Kielwasser der Frankfurter Piraten. Du! Entscheidest!
G. Gestammel. Sind Deutschtests verpflichtend für städtische Plakatverantwortliche notwendig?
H. Gestammel 2. Was soll ich von einer Zeitung halten, die keine ganzen Sätze formulieren kann? Bei Namics ist das wenigstens Marke.
I, J. Bemerkenswerte Parallelität der CDU-Reklame (I, mit Pseudo-Ali-Mitgutsch-Motiv, Frankfurt in schon fast kriminell verharmlosender Weise darstellend) und der Müllabfuhr (J).
K. Der Zeit voraus: iSPD-Nachrichten aus der Zukunft – bis November 2011 wird sich also zumindest beim Mindestlohn nichts getan haben.
L. Kunst. Zugegeben, die ist schon älter. Eine Brandmauer in der Nähe des Wilhelmplatzes in Köln, früher größter Kappesmarkt der Stadt, zeigt oben ein Bild desselben, unten die wünschenswerten Resultate des dort angesiedelten Bodybuildingstudios. Wenn ich das sehe, wünsche ich mir das Haus wie Pompeji vom Vesuv verschüttet, und niemand soll kommen, um es auszugraben.

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Jetzt kürzer und mit mehr Links auf Der alte Montagsfisch.

Meta

%d Bloggern gefällt das: